neu 13.11.2019 mechanische Stellwerke und Signale: Vevey (Fortsetzung und Schluss)

neu 27.10.2019 mechanische Stellwerke und Signale: Vevey (Fortsetzung)

neu 12.10.2019 mechanische Stellwerke und Signale: Vevey (1. Teil)

neu 05.10.2019 mechanische Stellwerke und Signale weitere Fotos Suberg-Grossaffoltern

neu 28.09.2019 Barrierenposten

neu 08.09.2019 mechanische Stellwerke und Signale: Riddes, Dornach, Suberg

neu 22.08.2019 mechanische Stellwerke und Signale: Brig

neu 17.08.2019 Gleispläne Kreis I 1966 Eclépens - Chexbres

 

Zum Thema Gleispläne gibt es in der Eisenbahnliteratur nur wenige Unterlagen. Während von jeder Dampflok - Unterbaureihe ganze Bücher erschienen sind, finden sich zu Gleisplänen vor allem Beispiele von Modellbahn-anlagen. Dabei bieten Gleispläne bei näherer Betrachtung eine Fülle von Informationen zu Betriebsabläufen und Besonderheiten.

Heute ist der Bahnbetrieb auf den Stationen eintöniger geworden, was sich auch in den aktuellen Gleisplänen niederschlägt. Viele Neben - und Anschlussgleise sind verschwunden und kleine Stationen bestehen nur noch aus zwei Gleisen und zwei Weichen. Früher war zwar nicht alles besser, aber es herrschte auf den Stationen ein abwechslungsreicher Betrieb. Es wurde viel rangiert und manövriert, Stückgüter wurden ein - und ausgeladen, Einzelwagen zu - und abgeführt, Dampflokomotiven mit Wasser versorgt etc. Heute ist das meiste davon verschwunden.

 

Grundlage für die Gleispläne der SBB sind die Hefte "Pläne der Bahnhöfe und der Stationen", welche auf den Stationen und Bahnhöfen aufgelegt wurden. Die Pläne der Privatbahnen waren teilweise ebenfalls in diesen Heften vorhanden. Im Text versuche ich, auf Änderungen und Besonderheiten hinzuweisen.

Sind bei einem Bahnhof Fotos, Youtube-Filme oder weitere Unterlagen eingefügt, so ist der betreffende Bahnhof mit einem * gekennzeichnet, z.B. 1936 Olten*

 

                                                                   

 

 

Falls ich von einem Bahnhof weitere Unterlagen besitze, z.B. Stellwerkspläne oder Fotos, so ist er in der Rubrik mechanische Stellwerke und Signale aufgeführt. Die Bezeichnung ist so zu verstehen, dass ich mich vorallem auf diese Stellwerke konzentriere. Falls ich interessante Unterlagen zu anderen Stellwerktypen habe, hat das natürlich auch Platz.

 

Ich verwende die in der Schweiz üblichen Bezeichnungen, die teilweise von den in Deutschland und Österreich gebräuchlichen Ausdrücken abweichen. Also "Perron" für Bahnsteig, "Domino" für Spurplanstellwerk, "Kondukteur" für Schaffner, "Barriere" für Schranke etc. Für allfällige Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Ebenfalls nehme ich Hinweise auf Irrtümer, Schreibfehler, falsche Pläne etc. gerne entgegen.    

 

Ich habe noch einiges Material in meiner Sammlung, das ich nach und nach auf die Homepage einstellen werde. Auch habe ich von Nutzern viele hochinteresssante Unterlagen erhalten, für die ich an dieser Stelle bestens danken möchte. Das Bearbeiten und Scannen ist sehr zeitaufwendig. Wenn Sie mir also Material zugeschickt haben und es noch nicht auf der Homepage aufgetaucht ist, bitte ich um etwas Geduld. Ich bemühe mich, jeweils am Wochenende etwas Neues auf die Seite zu stellen, mit der Betonung auf bemühen...

 

Copyright mit Quellenangabe gestattet. Nicht für den kommerziellen Gebrauch!