Alle Angaben, Pläne und Fotos auf dieser Seite stammen von O. Wileczelek

 

Rivaz

  • Rivaz liegt an schönster Lage am Genfersee im Unesco - Weltkulturerbe "Lavaux". Mit einer Fläche von 0.32 km2 ist es eine der kleinsten Gemeinden der Schweiz
  • Entsprechend der beengten Lage zwischen See und Hang ist auch der Bahnhof klein und überblickbar  ausgefallen. Immerhin fuhr hier jahrzehntelang der "Simplon-Orient-Express" Paris - Istanbul durch. Auch heute wird die Strecke von den "Thello"-Nachtzügen Frankreich - Italien befahren
  • Der Gleisplan weist keine spitzbefahrene Weichen in den Hauptgleisen auf, wie es auf kleinen Zwischenstationen an doppelspurigen Strecken üblich ist
  • Aus den beiden Stumpengleisen sind keine Fahrstrassen möglich
  • Seite Cully gab es ein Anschlussgleis

 

  • Rivaz erhielt 1927 ein Stellwerk Bruchsal J
  • Ersatz am 06.12.1971 durch ein Stellwerk Domino 55o (ohne Zwergsignale)
  • 23.04.2017 Umwandlung in Haltestelle. Die Strecke Lausanne - Villeneuve ist seit diesem Datum eine ETCS-Strecke Level 2. Es gibt keine Aussensignale mehr, sondern ausschliesslich Führerstandssignalisierung

Das Anschlussgleis (Minoterie = Getreidemühle) exisitiert schon seit 1932, ist aber komischerweise auf den älteren Gleisplänen nicht eingezeichnet. Der Bahnhof ist seit Januar 1985 nicht mehr besetzt und auch für den gewöhnlichen Güterverkehr (sog. Cargo-Rail) geschlossen. Einzig das Anschlussgleis wurde bis 2000 noch bedient. 2005 werden das Anschlussgleis sowie die Mühlen abgebrochen, so dass heute nichts mehr zu sehen ist. Auch Gleise 3 und 4 wurden 2002 bzw. 1986 abgebrochen

 

 

Zwei historische Aufnahmen der Getreidemühle mit Streckengleis und Anschlussgleis

 

 

Schöne Aufnahme der Station, der Kantonsstrasse und der Weinberge. Auf der Strasse ist nichts unterwegs, heute wohl eher selten der Fall.

 

Der Traktor hat die Abfuhr von Cully und Rivaz abgeholt und fährt zurück nach Vevey. Im Hintergrund das Einfahrsignal von Rivaz. 27.12.1991

 

Regionalzug mit einer der vier Re 4/4 I in TEE-Farben. 07.06.1993

 

Als Re 460 noch Güterzüge fuhren... Am Bahnhof ist nebst dem Billetautomaten auch die Anschrift des Stationsnamens bemerkenswert. Diese schön emailierten Tafeln gab es früher an vielen Bahnhöfen in der Westschweiz. 25.04.1997

 

Stellwerk und Relaisraum Rivaz. 02.02.2010