Villingen

Villingen liegt an der doppelspurigen Schwarzwaldbahn Offenburg - Singen, zusätzilch zweigt die Strecke nach Trossingen - Rottweil ab. Meines Wissens sind die mechanischen Stellwerk heute (Stand 2022) als letzte dieser Strecke noch in Betrieb.

 

Wie üblich im süddeutschen Raum sind die Stellwerke nicht mit Buchstaben, sondern mit Zahlen versehen. Stellwerk 2 ist das Fahrdienstleiterstellwerk, Stellwerk 1 das Wärterstellwerk. Inbetriebnahme beider Stellwerke 1934.

 

Im Gleisplan fällt auf, dass an den durchgehenden Gleisen der Doppelspur auch die jeweils linken Gleise Ausfahrsignale aufweisen, also Gleis 1 Richtung Offenburg und Gleis 2 Richtung Donaueschingen. Das ist eher unüblich. Aus Gleis 1 ist gar keine Weichenverbindung aufs rechte Gleis Richtung Offenburg vorhanden.

 

Am mittleren Bahnsteig gibt es ein kurzes Gleis (Gleis 3?), das auch mit einem Ausfahrsignal versehen ist. Es wird vermutlich für kurze Züge Richtung Trossingen - Rottweil benutzt.

 

Auf einer Velofahrt habe ich mal in Villingen übernachtet, deshalb kann ich noch 2 Fotos beisteuern:

Ein Triebwagen der HzL (Rinzug) fährt aus, allerdings nicht aus dem kurzen Gleis 3, sondern aus Gleis 4. Im Hintergrund Stellwerk 2.

 

Durchfahrt eines Containerzugs mit Lok 185 191 durch Gleis 2 Richtung Norden.

 

Fotos S. Niklaus 13. Juni 2007