Das Stationsgebäude mit dem Stellwerksvorbau. Schüpfen liegt an der Strecke Bern - Lyss - Biel. Zwischen Münchenbuchsee und Lyss war die Strecke damals noch einspurig.

 

Ein Güterzug aus Biel fährt in Gleis 2 ein.

 

Das Stellwerk Jüdel aus dem Jahr 1911. Die Kasten der elektrischen Hebelsperren sind entfernt, da gerade der Stellwerksdienst anwesend ist. Es ist eine Durchfahrt Biel - Bern durch Gleis 3 eingestellt.

 

 

Einfahrsignal D 1/2 Seite Lyss / Biel

 

 

Einfahrsignal A 1/2 Seite Bern. Das Signal stand in einiger Entfernung vom Gleis. Somit hätte man das Signal bei einem Ausbau auf Doppelspur nicht versetzen müssen. Die Strecke wurde tatsächlich auf Doppelspur ausgebaut, aber erst Anfangs der 90er Jahre, also ca. 80 Jahre, nachdem das Signal aufgestellt wurde. Das neue Lichtsignal steht schon bereit.

 

Die mechanischen Signale wurden 1989 entfernt. Das Stellwerk wurde 1991 durch ein Domino 67 ersetzt.

Fotos S. Niklaus 1989

 

Dasselbe Signal mit einem vorbeifahrenden roten Pfeil.

Foto Chr. Zellweger / Eisenbahn - Zeitschrift 1/87. mit freundlicher Genehmigung von Hrn. Zellweger

 

Stellwerksplan aus dem Jahr 1951. Die Anschrift am Weichenhebel 2/Sp ist schraffiert gezeichnet. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Minusweiche, d.h. diese Weiche war in Grundstellung auf Ablenkung. Am Stellwerk war die Anschrift nicht schraffiert, sondern in roter Schrift.

Auffallend ist, dass die Weichen 3 und 4 je einen separaten Hebel aufweisen, während Weichen 5 und 7 auf einem Hebel angebracht sind. Diese Weichen können also nur gemeinsam umgestellt werden.

 

Dienstvorschrift aus dem Jahr 1951

Pläne und Dienstvorschrift von O. Wileczelek