Antwort von Hrn. Hans G. Wägli

 

Viège und Läufelfingen: Diese Durchfahrsignale mögen so dagewesen sein. Im Fall Viège könnte es so gewesen sein, dass die Einfahrt in Gleis II einflüglig gestellt wurde und die Einfahrgeschwindigkeit nach Df generell auf 40 km/h beschränkt war. (Es gab ja keine "gerade" Einfahrt. Damit war der Zweiflügler brauchbar um eine Einfahrt in Gleis III zu signalisieren. Dass das Signal B½ rechts aufgestellt ist, entspricht der "Einspurstrecke" und der "Führerseite" bei den hier seltenen Dampflokomotiven.